Flottes Spargelreste-Gratin

Spargelresten neues Leben einhauchen

Flottes Spargelreste-Gratin ist ein guter Tipp zur Resteverwertung. Ihr habt vom gestrigen Spargelessen noch Reste übrig? Ihr möchtet Spargel mal ein bisschen anders zubereiten? Hier ein Vorschlag aus meiner Hoppla-Hopp-Küche. :-)

Inspiriert zu diesem Rezept wurde ich durch ein Rezept auf Pinterest, das ich für meine Hoppla-Hopp-Anwendung etwas vereinfacht habe.

Portion flottes Spargelreste-Gratin
Portion flottes Spargelreste-Gratin

Zutaten für mein flottes Spargelreste-Gratin

Ihr benötigt folgende Zutaten für 4 Portionen dieses echt leckeren Gratins:

  • 1 kg Spargel (oder eben einfach die Reste, die Ihr über habt)
  • 1 kg Kartoffeln (oder auch hier einfach die Reste, die Ihr über habt)
  • 1 Becher Sahne (ca. 200 ml)
  • 1 Päckchen Sauce Hollandaise (mein Favorit ist die von Lukull, es geht aber natürlich auch jede andere nach Eurem Geschmacke  noch toller ist natürlich selbst gemachte)
  • 150g mittelalter Gouda, gerieben
  • 2 Eigelb
  • 1/2 EL Butter

Sofern Ihr keine Spargel- und Kartoffelreste habt, zunächst einmal sowohl Spargel als auch Kartoffeln schälen. Die Kartoffeln in Salzwasser und den Spargel in Salzwasser mit etwas Zucker und einem Teelöffel Butter gar kochen.

Den Ofen auf 220° Celsius Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Die Sahne mit den Eigelben vermischen. Die Hollandaise Sauce in einem Topf aufwärmen. Wenn die Sauce heiß ist, aber nicht kocht (WICHTIG! Sonst gerinnt das Ei!) die Sahne-Ei-Mischung einrühren.

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und eine Auflaufform mit Butter einreiben. Die Kartoffelscheiben in der Form verteilen und die Spargelstangen auf ihr Kartoffelbett legen. Nun die Sauce über den Spargel gleichmäßig verteilen und zum Schluss mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Euer zukünftiges flottes Spargelreste-Gratin 10 bis 15 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen schmurgeln. Der Käse sollte herrlich knusprig sein und die Sauce sollte schön blubbern, so wie hier:

Weitere leckere Rezeptideen und Inspirationen findet Ihr auch in meiner Pinterest-Liste „Goody Foody“. :-)

Das war es schon! Guten Appetit!

 

 

Schreibe einen Kommentar