Hafercookies mit Chocolate-Chunks – gelingsicheres Rezept

Teile diesen Beitrag

Ein super einfaches Keks-Rezept für das ganze Jahr

Hafercookies mit Chocolate-Chunks selbst gebacken

Bei uns im Haus wohnt ein kleines Keksmonster. ;-) Damit man wenigstens weiß, was in den ganzen Keksen “drin” ist, mache ich gerne – und auch durchaus das ganze Jahr über – diese Hafercookies mit Chocolate-Chunks.

Aufbewahrungstipp:

Die Hafercookies halten sich in einer metallenen Keksdose so lange schön knusprig bis sie vom Krümelmonster gefunden werden.

Nanö

Das Rezept ist wirklich sehr einfach und auch als unerfahrener Keksbäcker kannst du nichts falsch machen. Obwohl eine ganze Menge Haferflocken enthalten sind, schmeckt man sie in den Keksen überhaupt nicht raus. Die Hafercookies mit Chocolate-Chunks sind auch nicht so staubtrocken wie man so manche industriell gefertigte Hafekekse kennt. Wem die Schoko-Chunks zu viel Süßkram sind, kann sie auch einfach weglassen. Die Hafercookies schmecken auch pur sehr lecker.

Hafercookies mit Chocolate-Chunks

Gelingsicheres Rezept für knusprige Haferflocken-Kekse mit Schokoladenstückchen
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Plätzchen
Land & Region: Deutsche Küche
Keyword: backen, Haferflocken, leicht, mandeln, schokolade, vegetarisch

Equipment

  • Rührschüssel
  • Schüssel zum Mixen der Zutaten
  • Waage
  • Mixer mit Rührbesen
  • Backblech
  • Backpapier
  • Eiskugelformer klein (4cm) oder zwei Esslöffel
  • Kuchengitter

Zutaten

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g zarte Haferflocken
  • 150 g Gemahlene Mandeln
  • 150 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimtpulver
  • 2 Pkg. Chocolate-Chunks oder Schokoladentropfen zartbitter

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Eier, die weiche Butter, den Zucker und den Vanillezucker mit dem Mixer schaumig rühren.
  • In der zweiten Schüssel das Mehl und das Backpulver gut vermischen. Im Anschluss die Haferflocken, die Mandeln, das Salz und den Zimt untermischen.
    Hafercookie-Teig
  • Zu der Eier-Butter-Zucker-Mischung nach und nach die gemixten übrigen Zutaten hinzufügen und mit dem Mixer unterarbeiten. Der Teig wird recht fest, das ist aber richtig so.
    Teig für Hafercookies
  • Ganz zum Schluss die Chocolate-Chunks unterrühren.
    Chocolate-Chunks unterrühren
  • Auf das Backblech mit dem Kugelformer Teigkugeln mit Abstand setzen. Die Teigkugeln mit einem Löffel platt drücken. Wenn du keinen Kugelformer zur Hand hast, kannst du die Teigportionen natürlich auch mit zwei Esslöffeln formen.
    Teigkugeln auf das Blech setzen
  • Das Backblech mit den Keksrohlingen auf der mittleren Schiene des Backofens für 12-15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, wenn die Kekse goldgebräunt sind und die Keksränder leicht braun werden.
    Teigkugeln platt drücken
  • Fertig gebackene Kekse vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
    Gebackene Hafercookies

Die Hafercookies mit Chocolate-Chunks schmecken großen und kleinen Krümelmonstern und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Sie sind lecker zu einer schönen Tasse heißen Kaffee oder Tee und schmecken auch ganz allein für sich genommen viel zu gut. :o)

Du kannst übrigens geschälte oder ungeschälte gemahlene Mandeln für das Rezept nehmen. Ich mache es immer nach Lust und Laune und je nach dem, was ich im Supermarkt meines Vertrauens gerade am besten bekomme.

Den kleinen sehr praktischen Portionierer kannst du nicht nur für die Hafercookies mit Chocolate-Chunks nutzen. Sie sind auch super für die Rumkugeln oder die Eierlikörkugeln. Das reduziert die Sauerei auf ein Minimum und die Mengen sind gleichmäßig verteilt.

Ich nutze auch gerne den größeren Portionierer für Muffin-Rezepte, weil sich so der Teig viel einfacher der Schüssel entnehmen und im Muffen-Blech platzieren lässt. Die Menge passt perfekt in den Formen. Wichtig ist, dass der Portionieren eine Kugel-Auswurf-Funktion besitzt.

Teile diesen Beitrag
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x