Eierlikörkugeln – Ein einfaches und leckeres Rezept

Nicht nur was für Omi, unsere leckeren Eierlikörkugeln

Heute möchte ich Euch ein schönes und einfaches Rezept mit Eierlikör vorstellen. Leider genießt Eierlikör immer noch ein bisschen den angestaubten Omi-Kaffeeklatsch-Ruf. Dabei kann man so köstliche Dinge damit anstellen wie unser Rezept für Eierlikörkugeln. Und wenn man erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, schmeckt er auch pur ganz lecker wie zum Beispiel über Eis oder Schokoladenpudding oder als Kuchen… Hmmm… Unendliche Möglichkeiten mit Eierlikör. :-)

Zutaten für unsere Eierlikörkugeln
Zutaten für unsere Eierlikörkugeln

Heute zeige ich Euch aber erst einmal Eierlikörkugeln. Die schmecken schön nach Eierlikör ohne zu heftig beschwipst zu wirken. Die Kugeln sind nach ein paar Tagen noch leckerer, wenn der Geschmack des Eierlikörs und der Nüsse sich ein bisschen entfalten konnte. Sie sind einfach lecker zu einem gemütlichen Adventskaffee oder -Tee.

Ihr benötigt keinen Backofen, aber folgende Zutaten:

  • 125 g Haselnüsse
  • 400 g Butterkekse
  • 125 g Butter
  • 200 ml Eierlikör
  • 200g Kuvertüre weiß

Und so werden sie gemacht

Die Zubereitung des Teigs ist denkbar einfach. Der erste Schritt ist ein Werk der Zerstörung. :-) Mit einer Küchenmaschine zunächst die Kekse zu feinen Bröseln zermahlen. Alternativ könnt Ihr die Kekse auch in einer geschlossenen Plastiktüte mit einem Nudelholz oder einem Plätteisen zu Bröseln verarbeiten.

Hinterher die Brösel in eine Rührschüssel geben und die Haselnüsse, die weiche Butter und den Eierlikör zufügen und mit einer Küchenmaschine oder dem Handrührgerät sehr gut vermengen. Der Teig wird recht fest. Das ist alles genau richtig so.

Fertiger Teig für unsere Eierlikörkugeln
Fertiger Teig für unsere Eierlikörkugeln ohne Backen

Um die Kugeln besser formen zu können, solltet Ihr den Teig für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Danach kommt die große Teigmatscherei unseres Rezepts. Ich empfehle für den folgenden Schritt Einmalhandschuhe zu tragen. Das ist sehr hilfreich beim Formen, um nicht den Teig überall kleben zu haben. Mit einem Teelöffel Teigstücke abstechen und mit den Händen zu Kugeln formen.

Unsere Eierlikörkugel-Rohlinge
Unsere Eierlikörkugel-Rohlinge

Weiße Kuvertüre im heißen Wasserbad erhitzen. Vorsicht! Ihr solltet die Kuvertüre nicht zu heiß werden lassen, weil sie bei zu viel Hitze in getrocknetem Zustand pickelig und matt wirkt. Die Eierlikörkugeln eine Runde in der Kuvertüre baden lassen.

Weiße Kuvertüre im Wasserbad
Weiße Kuvertüre im Wasserbad
Mit weißer Kuvertüre überzogene Eierlikörkugeln
Mit weißer Kuvertüre überzogene Eierlikörkugeln

Nach dem Bad in der weißen Schokolade die Eierlikörkugeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Tablett oder Blech abstellen und aushärten lassen.
Zum guten Schluss die Kugeln kühl stellen und genießen. :-)

 

Schreibe einen Kommentar